Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Veranstaltungen rund um die historische Orgel in St. Cosmae in Stade

Wann? 11.04.2015

Wo? St. Cosmae-Kirche, Cosmae-Kirchhof 5, 21682 Stade DE
Die berühmte Huß/Schnitger-Orgel in St. Cosmae steht im Zentrum einer Reihe von Konzerten und Führungen (Foto: Martin Elsen)
Stade: St. Cosmae-Kirche | bo. Stade. In Konzert, Matineen und Führungen wird die historische Huß/Schnitger-Orgel von 1675 in der Stader St. Cosmae-Kirche präsentiert.
Die Reihe "Orgel Punkt 4" beginnt am Mittwoch, 8. April. Kirchenmusiker Martin Böcker erläutert bis zum 22. Juli jeweils mittwochs um 16 Uhr in halbstündigen Vorführungen die historische Orgel und gibt Klangbeispiele mit barocker Musik.
Im Mittelpunkt steht das Konzert am Donnerstag, 9. April, um 20 Uhr. Der junge Organist Simon Reichert aus Neustadt an der Weinstraße spielt ein norddeutsches Programm mit Werken von Matthias Weckmann, Heinrich Scheidemann und Dietrich Buxtehude. Außerdem ist Musik von Bach und das von Tilo Medek 1975 komponierte Werk "Gebrochene Flügel" zu hören.
Musik der Renaissance und Barockzeit ist in den Orgelmatineen an jedem Samstag vom 11. April bis zum 18. Juli jeweils um 11.30 Uhr in St. Cosmae zu hören. Die Stader Kirchenmusiker Martin Böcker, Annegret Schönbeck und Hauke Ramm sowie Gastorganisten gestalten halbstündigen Konzerte, die durch Lesungen ergänzt werden. Zu einigen Matineen bietet Stade Tourismus die Stadtführung "Von Pfeifen und Trompeten" an. Der thematische Rundgang beginnt um 10.15 Uhr bei der Tourist-Info am Hafen und endet zur Orgelvorstellung und -matinee in St. Cosmae. Die erste Führung findet am Samstag, 25. April, statt (Gebühr 7 Euro, Anmeldung bei Stade Tourismus, Tel. 04141 - 409170, E-Mail wegner@stade-tourismus.de).
• Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Um eine Spende zugunsten der Kirchenmusik in St. Cosmae und St. Wilhadi wird gebeten.