Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Vor-Bilder": Ulrike Büchel und Helmuth Held stellen im Stader Gründungs- und Innovationszentrum aus

Wann? 30.09.2016

Wo? Gründungs- und Innovationszentrum, Theodor-Haubach-Weg 2, 21684 Stade DE
Fotografien aus privaten Archiven und Porträts bekannter Maler dienen Helmuth Held als "Vor-Bilder" für seine Malerei (Foto: Helmuth Held)
Stade: Gründungs- und Innovationszentrum | bo. Stade-Ottenbeck. Eine neue Ausstellung wird am Montag, 11. Juli, im Gründungs- und Innovationszentrum in Stade-Ottenbeck, Theodor-Haubach-Weg 2, eröffnet. Die Hamburger Künstler Ulrike Büchel und Helmuth Held zeigen in dem Bürogebäude "Vor-Bilder". Die Vernissage beginnt am Montag um 18 Uhr.
Ulrike Büchel befasst sich in ihren Zeichnungen mit dem bildhauerischen Erbe der Antike. Die künstlerische Fertigkeit und die Frage, welches Menschenbild in den Werken zum Ausdruck gebracht werden sollte, fasziniert sie. Ihre Arbeiten entstanden in der Gipsabguss-Sammlung des Archäologischen Instituts der Universität Hamburg und spiegeln die drei Hauptepochen der griechischen Kunst wider.
Im Gegensatz dazu stammen die Vorlagen, die Helmuth Held als Vorbilder für seine Kunst dienen, aus dem ersten Drittel des 20. Jahrhunderts und aus der heutigen Zeit. Aus Porträts bekannter Maler und Fotos aus privaten Archiven und Printmedien, wählte er Ausschnitte, die sich auf des Wesentliche fokussieren. Durch Verfremdung schafft er Neuinterpretationen.
• Die Ausstellung läuft bis Freitag, 30. September; Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr; Künstler, die ihre Arbeiten im GIS ausstellen möchten, erfahren Näheres unter Tel. 04141 - 776-100; www.gis-stade.de