Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vortrag im Stader Schwedenspeicher über das Leben in den "Buden"

Wann? 16.02.2016 19:30 Uhr

Wo? Schwedenspeicher-Museum, Wasser West 39, 21682 Stade DE
Stade: Schwedenspeicher-Museum | bo. Stade. "Die Bude - Lebensraum großer Bevölkerungskreise in der Stadt. Bauforschung und Denkmalpflege" ist das Thema des nächsten Abendvortrags des Stader Geschichts- und Heimatvereins am Dienstag, 16. Februar, um 19.30 Uhr im Schwedenspeicher-Museum, Wasser West 39, in Stade.
Bauhistoriker und Denkmalpfleger Dr. Fred Kaspar aus Münster stellt den aus dem Blick geratenen städtischen Haustyp und die Lebensverhältnisse seiner Bewohner vor.
Als "Buden" wurden in Norddeutschland die heute weitgehend verschwundenen kleinen Mietwohnungen in den Randbereichen der Städte bezeichnet. Hier wohnten Lohnarbeiter, Tagelöhner, Witwen und Verarmte in bescheidenen Verhältnissen.
• Eintritt frei.