Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vortrag in Stade über den Wandel Sachsens im Hochmittelalter

Wann? 22.03.2016 19:30 Uhr

Wo? Schwedenspeicher-Museum, Wasser West 39, 21682 Stade DE
Stade: Schwedenspeicher-Museum | bo. Stade. Zu einem historischen Vortrag lädt der Stader Geschichts- und Heimatverein am Dienstag, 22. März, um 19.30 Uhr in das Schwedenspeicher-Museum in Stade, Wasser West 39, ein. Prof. Dr. Philippe Depreux von der Universität Hamburg erklärt den erstaunlichen "Wandel Sachsens vom Eroberungsgebiet zum Kerngebiet des Reiches vom achten bis zehnten Jahrhundert".
Das hochmittelalterliche Sachsen - das heutige Gebiet von Niedersachsen, Westfalen und Holstein - wurde von den Franken unter Karl dem Großen erobert. Vom Eroberungs- und Missionsgebiet entwickelte es sich zu einem wichtigen Bestandteil des Karolingerreiches und wurde schließlich zum Kerngebiet des ostfränkischen Königreichs der Ottonen.
Der Vortrag findet in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Landesarchiv, dem Museumsverein und der Hansestadt Stade statt.
• Eintritt frei.