Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wie entstehen Ohrgeräusche? Vortrag und Einweihung der Höranlage im Elbe Klinikum

Wann? 12.02.2014 19:00 Uhr

Wo? Elbe Klinikum, Bremervörder Straße 111, 21682 Stade DE
Stade: Elbe Klinikum | (lt). Wie entstehen Ohrgeräusche, wie schlimm sind sie und was kann man tun? Diese Fragen diskutieren Prof. Dr. Randolf Riemann (Elbe Klinikum Stade) und Prof. Dr. Gerhard Hesse (Tinnitus-Klinik am Krankenhaus Bad Arolsen) am Mittwoch, 12. Februar, um 19 Uhr anlässlich der Einweihungsveranstaltung der neuen Induktions-Höranlage im Vortragssaal "Elbe" im Elbe Klinikum Stade.
Bereits ab 18 Uhr besteht die Möglichkeit, im Raum "Elbe" durch Mitarbeiter aller Stader Hörgeräteakustiker das eigene Hörgerät kostenlos einstellen zu lassen. Um Wartezeiten zu verringern wird jedoch empfohlen, schon vorher den eigenen Akustiker aufzusuchen.
Für Schwerhörige ohne Hörgerät stehen Kopfhörer zur Verfügung. Sie werden u.a. vom Verein "Hören ohne Barriere" gestellt, der auch die Installation der Höranlage mit initiiert hat.
Beim Einsatz einer induktiven Höranlage wird durch ein Ringschleifenkabel und einen Verstärker die Sprache unmittelbar das Hörgerät übertragen. dadurch kann auch eine schlechte Raumakustik ausgeglichen werden.
Deutschlandweit leiden rund zwei Mio. Menschen an Ohrgeräuschen (Tinnitus).