Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zur Hannah-Höch-Ausstellung in Stade: Kunstgespräch und Theaterabend

Wann? 15.01.2016 17:00 Uhr

Wo? Café im Goebenhaus, Wasser West 21, 21682 Stade DE
"Mit einem Stern" heißt die Collage (1958) von Hannah Höch (Foto: Jens Neumann und Edgar Rodtmann)
Stade: Café im Goebenhaus | bo. Stade. Die Künstlerbewegung "Dada" feiert 2016 ihren 100. Geburtstag. Zu diesem Jubiläum zeigt das Kunsthaus in Stade, Wasser West 7, bis Sonntag, 21. Februar, die Ausstellung "Vorhang auf für Hannah Höch". Auf drei Etagen sind Werke aus allen Schaffensphasen der Dadaismus-Künstlerin zu sehen.
Hannah Höch (1889-1978) gilt als "Grande Dame" des Dada. Sie ist die einzige Frau im Berliner Dada-Kreis und für ihren innovativen Einsatz der Collage berühmt. Sie nutzt die Collage als Mittel für eine kritische und humorvolle Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen und persönlichen Themen.
Die Museen Stade bieten zu der Ausstellung ein Rahmenprogramm an: Neu ist das "Kunstgespräch im Goebencafé". Den Auftakt macht am Freitag, 15. Januar, ein Gespräch mit Katharina Hoins, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Warburg-Haus Hamburg und Autorin im Hannah-Höch-Katalog. Sie wirft um 17 Uhr im Café im Goebenhaus, Wasser West 21, einen humorvollen Blick auf das Werk der Künstlerin (Eintritt: 18 Euro inklusive Ausstellungsbesuch und Verköstigung).
In der Seminarturnhalle, Seminarstr. 7, findet am Freitag, 5. Februar, um 20 Uhr der Theaterabend "wenig schwer" statt. Die Schauspielerin Anna Stieblich und der Musiker Philip Stemann präsentieren in Texten, Gedichten und Liedern eine Biographie von Emmy Ball-Hennings. Die Wanderschauspielerin und Kabarettistin (1885-1948) gründete 1916 das "Cabaret Voltaire" in Zürch, das zum Geburtsort der Dada-Bewegung wurde (Eintritt: 15 Euro).
• Kartenreservierung für die Veranstaltungen im Kunsthaus Stade, im Goebencafé oder unter Tel. 04141 - 7977350.
• Das Kunsthaus ist dienstags, donnerstags und freitags von 10 bis 17 Uhr, mittwochs bis 19 Uhr, samstags und sonntags bis 18 Uhr geöffnet; montags geschlossen.
www.museen-stade.de