Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

24 Stunden durchhalten

Sportler und Gemeindevertreter freuen sich auf den Spendenlauf (Foto: TuS Oldendorf)

Großer Spendenlauf in Oldendorf mit kulturellem Rahmenprogramm für die ganze Familie

sb. Oldendorf. Pünktlich um 18 Uhr fällt am Freitag, 22. Juni, am Oldendorfer Rudolf-Pöpke-Sportzen-trum der Startschuss für den 24-Stunden-Spendenlauf. Die Läufer Udo Feindt, Andreas Ewald, Pascal van der Heijden, Andreas Subei und Daniel Jahnke sind jeweils eine Stunde auf einem Rundkurs in Oldendorf unterwegs und versuchen, mit ihrer Aktion viel Geld für Jugendprojekte in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten zu erlaufen bzw. zu erwirtschaften.

"Wir freuen uns sehr auf das große Ereignis, das wir tatkräftig unterstützen", sagt Matthias Tiedemann, Vorsitzender des TuS Oldendorf. Mit einem Rahmenprogramm für die ganze Familie soll diese Aktion denn auch zu einem großen Erfolg für die Läufer und vor allem für die Jugend in der Samtgemeinde werden. Nachdem Udo Feindt als erster Läufer auf den ca. zwei Kilometer langen Rundkurs geschickt wurde, haben die Gäste die Möglichkeit, selber sportlich beim 2.222-mal-400-Meter-Lauf aktiv zu werden, sich an Spieleaktionen zu beteiligen oder einfach nur im Festzelt bei schöner Musik zu entspannen. Die Musikgestaltung im Festzelt übernimmt der Musikladen Heinbockel. Hierzu gehört u.a. die beliebte Disco für Jung und Alt am Freitagabend.

Am Samstag, 23. Juni, sind von 14 bis 17 Uhr das Bürgerhaus und das Brunkhorst'sche Huus geöffnet und die Landfrauen aus Oldendorf und Umgebung bieten in der Mensa im Sportzentrum Kaffee und Kuchen an. Nach Abschluss des 24-Stunden-Laufes und hoffentlich gestarteten 2.222 Läufern auf der 400 Meter Rundbahn spielt das Blasorchester Himmelpforten. Danach erfolgt die Präsentation des Spendenerlöses durch die Läufer, ihre Sponsoren und Samtgemeinde-Bürgermeister Holger Falcke als Schirmherrn, Public Viewing zum Länderspiel Deutschland gegen Schweden und viel Musik des Musikladens Heinbockel. "Unterstützen Sie die fünf Läufer bei ihrem 24-Stunden-Lauf oder sponsern Sie einfach eine Jugendmannschaft oder Jugendgruppe beim 2.222-mal-400-Meter-Lauf", sagt Holger Falcke.
• Weitere Informationen zum Lauf im Internet unter http://www.samtgemeinde-oldendorf.de oder www.ladv.de oder bei Johann Schlicht-mann unter Tel. 04144-7708 oder 0174-9070023, E-Mail a.schlichtmann@t-online.de


Das Programm auf einen Blick

Freitag, 22. Juni
• 18 Uhr: Start des 24-Stunden-Spendenlaufs und des 2.222-mal-400-Meter-Laufs im Rudolf-Pöpke-Sportzentrum. Disco mit dem Musikladen Heinbockel im Festzelt. Spiel und Spaß im Sportzentrum
Samstag, 23. Juni
• 10 Uhr: Fortsetzung des 2.222-mal-400-Meter-Laufs und der Spiele- und Mitmachaktionen im Sportzentrum
• 14 bis 17 Uhr: Tag der offenen Tür im Bürgerhaus der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten, Schützenstraße 5. Die Landfrauen servieren Kaffee und Kuchen im Sportzentrum
• 18 Uhr: Ende der Läufe. Musik mit dem Blasorchester Himmelpforten
• 19 Uhr: Bekanntgabe des Spendenergebnisses
• 19.30 Uhr: Musik im Festzelt mit dem Musikladen Heinbockel. Public Viewing zum Länderspiel Deutschland gegen Schweden