Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Abstiegszone verlassen

Die Stader Triathlten (Foto: SV)

Stader Triathleten verbessern sich in Itzehoe auf Rang 12

ig. Stade. Bei der dritten Station in der Regionalliga in Itzehoe landeten die Triathleten vom Stader SV in der Tageswertung auf Platz zwölf, verlassen die Abstiegszone.
Auf dem Programm standen 750 Meter Schwimmen, 22 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen. Das Team um Konrad Straube zeigte beim Schwimmen seine Klasse: Julian Elfers kam als Erster aus dem Wasser, dicht hinter ihm Konrad Straube, Max Sahlke, Morten Tiedemann und Jonas Elfers. Auf der windanfälligen, aber schnellen Radstrecke gelang es Tiedemann und Elfers, einen Vorsprung herauszufahren. Innerhalb von einer Minute kamen die Stader zum Wechsel. Beim Laufen gingen alle Stader an ihr Limit: Jannes Tietjen überquerte die Ziellinie als Bester nach 1:03:14 Stunde. Knapp dahinter folgten Julian Elfers (1:03:18), Max Sahlke (1:06:45), Konrad Straube (1:06:58) und Jonas Elfers (1:13:05) als Fünfter. Der nächste Wettkampf: Sonntag, 14. August, in Bremen.
Beim Sprinttriathlon in Itzehoe gab es gleich drei Alterklassensiege für den SV: Jonas Winter gewann bei der Jugend A, Uta Elfers in der TW 55 und Jörg Straube in der TM 60. Weitere Ergebnisse: 12. Phu Daniel Luu (TM 25/1:08:56), 17. Jannes Tietjen (Junioren/1:12:28).