Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Akrobatik und Faszination

Unter dem Motto „It’s Showtime“ begeisterten im Stader Metropol 50 Kampfsportler mehr als 200 Zuschauer

ig. Stade. In rasantem Tempo wird gerollt, geworfen, gefallen, getanzt, durch die Luft gewirbelt, mit verschiedenen Waffen wie Stöcken, Schwertern, Messern und auch Fächern gekämpft. Anspruchsvolle und spektakuläre Acts gab es am vergangenen Wochenende im Stader Metropol reichlich zu erleben.
Die Sportschule Jan Springer hatte zum Kampfsportabend unter dem Motto "It’s Showtime" in die ehemalige Diskothek eingeladen. Rund 50 Aktive aus verschiedenen Kampfsportschulen des Kreises und Hamburg stellten ihr Können unter Beweis, boten Einblicke in die Techniken verschiedener asiatischer Kampfsportarten. Und beeindruckten die mehr als 200 Zuschauer mit akrobatischen Fights, atemberaubenden Darbietungen mit rasierklingenscharfen Schwertern, Härtetest mit Betonplatten sowie Bruchtest mit blanker Handkante auf Bretter und Betonplatten.
Sketche, in denen es um Selbstverteidigung ging, rundeten das Programm ab. Chef-Organisator Jan Springer war mit der Resonanz zufrieden und versprach: "Im nächsten Jahr wird es wieder ein solches Event geben."