Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bravouröser Kampf wird nicht belohnt

Starkes Spiel: Stark in dieser Phase zeigte sich Daniel Kost (Foto: Fromme)

Stader Oberliga-Basketballer verpassen Heimsieg


ig. Stade. Die zweiten Basketball-Herren des VfL Stade verpassten den ersten Heimsieg in der Oberliga nur knapp. Mit 76:84 musste sich das Team von Trainer Jan-Christian Both gegen die ungeschlagene zweite Garde der BSG Bremerhaven geschlagen geben. In der ersten Halbzeit hielten die Stader gut mit, lagen vor dem Seitenwechsel lediglich mit vier Punkten in Rückstand. Ballverluste zu Beginn der zweiten Hälfte nutzten die Gäste eiskalt, zogen Mitte des dritten Viertels davon. So ging das Viertel mit 12:30 für die Stader verloren und die Bremerhavener zogen auf 72:50 davon. Die letzten zehn Minuten zeigten die Stader, welches Potenzial in ihnen steckt. Das Team kämpfte sich im Angriff Punkt für Punkt zurück. Stark in dieser Phase: Daniel Kost, der im letzten Viertel neun seiner insgesamt 13 Treffer markierte. "Wenn wir es im nächsten Spiel schaffen, dort weiter zu machen, wo wir heute aufgehört haben, können wir noch viele Teams ärger"“, so Trainer Both. Die 1. Herren hatte am Wochenende spielfrei, erwartet am Sonntag Tabellenführer Bernau.