Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Chancen vergeben - Spiel verloren

Torwart Patrick Funck war bester Mann bei Bü/Dro
Bü/Dro verliert zu Hause knapp mit 20:21 gegen Neuenhaus/Uelsen
ig. Bützfleth. Gegen Oberliga-Absteiger Neuenhaus/Uelsen bezog die 1. Herrenmannschaft der Handballspielgemeinschaft Bützfleth/Drochtersen eine knappe, aber auf Grund der Vielzahl vergebener Chancen nicht einmal unverdiente Niederlage. Allein bis zur neunten Minute registrierten die Statistiker vier vergebene "Hundertprozentige". Vom Spielverlauf her glichen sich beide Spielhälften wie ein Ei dem anderen. Bü/Dro ging kurz in Führung, brachte dann mit schlechter Chancenverwertung den Gegner in Front, kam über den Kampf wieder heran und glich aus. So in der letzten Sekunde des ersten Durchgangs zum 10:10, nach dem 4:8 in der 20. Minute. Auch in Hälfte zwei waren die Kehdinger zunächst tonangebend, verpassten aber trotz überragender Leistung ihres Keepers Patrick Funck eine deutliche Führung. Dann waren die Gäste wieder mit dem 16:13 am Zuge. Bü/Dro konnte noch einmal ausgleichen, unterlag aber im torreichen Endspurt letztlich mit 20:21. Nicht zufrieden war Trainer Benjamin Bock mit dem Spiel seiner Mannschaft. "Wir hatten zwar gute Ansätze, wenn die aber nicht erfolgreich abgeschlossen werden, kommt ein solches Ergebnis zustande." Zum nächsten Spiel tritt Bü/Dro am Samstag, 1. Oktober, auswärts bei der verlustpunktfreien HSG Diepholz 2 an.