Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das Murmeltier grüßt!

JFV Stade drittbeste C-Mädchen-Mannschaft in ganz Niedersachsen

ig. Stade. "Und täglich grüßt das Murmeltier. Alle kennen diesen Film, anscheinend meine Mannschaft auch", schmunzelt Doris Hammann, Trainerin der Fußball-Deerns des JFV Stade.
Ihr Team kam beim Finale um die niedersächsische Futsal-Meisterschaft in Sehnde erst spät in Schwung, glänzte dann aber mit Platz drei. Die erste Partie gegen den späteren Sieger SV Meppen verloren die Staderinnen mit 0:2.
Um weiter ins Halbfinale zu kommen mussten die nächsten zwei Partien gewonnen werden. Und das klappte! Hammann: "Man sah auch an der Körpersprache, dass die Mädchen gewinnen wollen." Das Halbfinale gegen den spielstarken Titelverteidiger aus dem Vorjahr, HSC BW Schwalbe Tündern, wurde dann mit 2:0 verloren. Im kleinen Finale um Platz drei zeigte sich das Team selbstbewusst, gewann verdient mit 2:0. Die Trainerin: "Die drittbeste C-Mädchenmannschaft in Niedersachsen, das kann sich sehen lassen."
Kritik gab es in Richtung Veranstalter. "Unwürdige Rahmenbedingungen", schimpft Hammann. "Keine Begrüßung, keine Ansagen, eine nicht funktionierende Uhr, dunkel. Vorrundenmannschaften reisten früh ab. "