Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der "Point Guard" fehlte

Bester Stader Werfer: Mubarak Salami (Foto: Fromme)

Stader Basketballer verlieren in Rendsburg

ig. Stade. Das Basketball-Team des VfL Stade verlor am vergangenen Wochenende die Regionalliga-Partie bei den BBC Rendsburg Twisters mit 84:92. VfL-Trainer Nemo Weber sprach nach der Partie von einer "unnötigen Niederlage". Sein Team lag zur Pause mit 44:40 vorne - nach dem Seitenwechsel aber dann Ballverluste und vergebene Chancen. Weber: "Es fehlte der Point Guard, der die Mannschaft in den entscheidenden Spielphasen führt." Die Rendsburger, die vom Abstieg bedroht sind, zeigten Biss, spielten couragiert auf. Jetzt müsse die eine oder andere Überraschung gelingen, um nicht noch weiter abzurutschen, so Weber. Sein Team besetzt aktuell in der Tabelle Platz acht. Bester Stader Werfer: Mubarak Salami mit 25 Punkten. Am Wochenende steht eine Spielpause an. Am Samstag, 12. März, treffen die Stader im Auswärtsspiel auf den Tabellenführer SSV Lok Bernau.