Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

DHB-Pokal: Buxtehuder SV im Achtelfinale bei Borussia Dortmund

Auszeit - Dirk Leun gibt Anweisungen

DHB-Pokal: Buxtehuder SV im Achtelfinale bei Borussia Dortmund

ig. Buxtehude. Mit dem 33:28-Sieg bei den Füchsen Berlin am vergangenen Wochenende hat der Buxtehuder SV den Einzug in die 3. Runde des DHB-Pokals geschafft.
Im Achtelfinale wartet nun eine weitaus höhere Hürde auf den Titelverteidiger: Der BSV muss beim starken Aufsteiger Borussia Dortmund Handball antreten. Das ergab die Auslosung der Achtelfinals im DHB-Pokal, die am Rande des Auftakts der Qualifikation für die Europameisterschaft 2016 der deutschen Frauen gegen die Schweiz am vergangenen Mittwoch stattfand.

Neben diesem Top-Spiel bescherte die Ziehung weitere interessante Erstliga-Duelle: Der Deutsche Meister Thüringer HC trifft auf Frisch Auf Göppingen, die HSG Bad Wildungen spielt gegen die TuS Metzingen und die SGH Rosengarten/Buchholz erwartet die HSG Blomberg-Lippe.

BSV-Trainer Dirk Leun: „Dortmund hat schon in den ersten Bundesliga-Partien seine Stärke unter Beweis gestellt und zuletzt sogar Bietigheim aus dem Wettbewerb geworfen. Für mich zählt der BVB zu den Top 6 in der Bundesliga und neben Thüringen, Leipzig, Metzingen und Oldenburg zu dem härtesten, was man zugelost bekommen konnte. Die Partie ist eine höchst anspruchsvolle Aufgabe.Wir werden uns dieser Herausforderung aber stellen.“

Als Spieltermin für das Achtelfinale ist das Wochenende um den 7. November vorgesehen, das Viertelfinale wird am 9. und 10. Januar gespielt.