Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Zukunft des organisierten Sports

Bei der Ehrung dabei: Ralf Steffens (1. Vorsitzender FC Mulsum Kutenholz), Marvin Gudd, Robert Kühlcke und Hermann Krusemark (v.li.) (Foto: KSB)

Ehrung durch den KSB: Marvin Gudd ist das "Soziale Talent 2016"

ig. Stade. Marvin Gudd (20) absolviert beim FC Mulsum-Kutenholz ein "Freiwilliges Soziales Jahr", trainiert mehrere Jugendmannschaften beim FC Mulsum Kutenholz, übt das Amt des Co-Trainers bei der 1. Damenmannschaft aus, leitet einmal pro Woche das Training mit asylsuchenden Mitbürgern, ist bereits sieben Jahre als Schiedsrichter aktiv und hat Aufgaben in der Vereins-Verwaltungsarbeit übernommen. Sein Engagement wurde jetzt belohnt: Der Kreissportbund krönte seinen Einsatz mit dem Titel "Soziales Talent 2016". Urkunde und Preis überreichten kürzlich KSB-Vorsitzender Hermann Krusemark und Ideengeber Robert Kühlcke.
Der Wettbewerb wurde im März gestartet. Dabei ging es darum, auf Jugendliche, die sich im Sportverein besonders engagieren, aufmerksam zu machen und ihnen etwas zurück zu geben. Sportvereine aus dem Landkreis Stade konnten Jugendliche nominieren. Die Abstimmung erfolgte "online". Der KSB hofft, dass sich viele junge Menschen ein Beispiel an Marvin und den Nominierten nehmen. Krusemark: "Sie sind die Zukunft des organisierten Sports, unverzichtbar für alle Vereine."