Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Edelmetall für Beke

Erfolgreich in Holland - die Staderin Beke von Ahnen (Foto: oh)

Staderin Beke von Ahnen in Holland auf der Siegertreppe

ig. Stade. Nur eine Woche nach dem souveränen Sieg bei den HT16 Open in Hamburg gewann die Staderin Beke von Ahnen bei einem der größten Judo-Turniere in den Niederlanden zweimal Edelmetall.
In Venray startete Beke in der Altersklasse U21 in der Gewichtsklasse -52kg. Lediglich im Finale musste sich die Staderin einer Kämpferin aus den Niederlanden geschlagen geben. Da diese Gruppe jedoch nicht groß war und Beke unbedingt noch kämpfen wollte, durfte sie eine Gewichtsklasse höher (bis 57kg) noch einmal auf die Matte gehen, stand dort im ersten Kampf einer Judoka aus Dänemark - und gewann überzeugend.
Im Halbfinale buchte erneut eine heimische Kämpferin aus den Niederlanden, die spätere Siegerin, den Sieg für sich. Das "Kleine Finale" um Platz drei wollte von Ahnen unbedingt gewinnen. Klappte! Die Staderin profitierte einmal mehr von ihrer Kondition, setzte ohne Ermüdungserscheinungen ihre Gegnerin ständig unter Druck, gewann schließlich mit einem "Schido", einer Bestrafung der Kämpferin aus der Slowakai für Passivität.
"Ein besonderer Erfolg", so die 18-Jährige, die für den Hamburger Landesverband auf der Matte war.