Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Amerikaner auf der Wunschliste

Der neue Mann - Aufbauspieler Ceyhan Pfeil (Foto: oh)

VfL Stade verpflichtet Pfeil / Steffen Kiese wechselt zu den Hamburg Towers


ig. Stade. Basketball-Regionalligist VfL Stade hat nach dem Tryout am vergangenen Dienstag mit Aufbauspieler Ceyhan Pfeil einen wichtigen Baustein für die am 19. September beginnenden Saison in der 1. Basketball-Regionalliga Nord unter Vertrag genommen.

Pfeil soll in der umgebauten Mannschaft Steffen Kiese ersetzen, der bei den Hamburg Towers unterschrieben hat. Einigungen konnten außerdem mit Felix Geyer und Lukas Maciejewski erzielt werden.

Pfeil bringt Erfahrung aus der 2. Basketball-Bundesliga ProA mit. Trainer Benka Barloschky ist sich, dass der neue Spieler in die großen Fußstapfen des beim VfL herausragenden Kieses treten kann. Nach den Stationen TV Bad Hersfeld , SG Werra-Meißner, BSG Bremerhaven, Eisbären Bremerhaven, Cuxhaven BasCats und den Düsseldorf Baskets spielte der 1,90 Meter große 23-jährige Guard zuletzt in der ProA bei der BV Chemnitz.

Geyer (BC Hamburg) und Maciejewski (TSG Bergedorf) stoßen aus der 2. Basketball-Regionalliga Nord zum VfL Stade, der nach dem Abstieg aus der 2. Basketball-Bundesliga ProB in der 1. Regionalliga möglichst gleich wieder eine gute Rolle spielen möchte.

Vom langjährigen Kapitän Kester Mayr wird bis zum offiziellen Trainingsauftakt in gut einer Woche eine Entscheidung erwartet, ob die Gesundheit eine weitere Saison Leistungssport hergibt. Zur weiteren Verstärkung des Kaders befindet sich der VfL außerdem in Gesprächen mit Richard Fröhlich, Martin Kemp und Tim Skoeries. Verlaufen diese Gespräche erfolgreich, bliebe noch als wesentliche Kaderposition die des ausländischen Profis. Um nach Möglichkeit in Kürze einen amerikanischen Wunschspieler präsentieren zu können, der die Positionen drei und vier spielen kann, befindet sich der VfL weiterhin auf der Suche nach zusätzlichen Sponsoren.