Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine gute Mischung

"Bewerbungs-Training" beim VfL Stade geriet zum Erfolg / Trainer Nemo Weber will ein erfolgreiches Team aufbauen


ig. Stade. Die "Neuen" machten einen guten Eindruck: Am vergangenen Dienstag lud die 1. Regionalliga-Mannschaft des VfL Stade Basketball zum Tryout in die Sporthalle des Vincent-Lübeck-Gymnasiums. Neben dem ohnehin eingeplanten Quartett um Martin Kemp, Florian Bunde, Richard Fröhlich und Jan-Christian Both waren neun weitere Spieler dabei, wollten Trainer Nemo Weber von ihren Fähigkeiten überzeugen. "Es war eine gute Mischung aus jungen und bereits erfahrenen Spielern", freute sich der neue Head-Coach über die positive Resonanz.

Mit Jack Fritsche (Piraten Hamburg), Joschua Simon und Kristoffer von der Ohe (beide Hamburg Sharks) stellten sich gleich drei junge Spieler aus der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga vor, die durchweg einen guten Eindruck hinterließen. "Die Drei suchen ihre erste, echte Herausforderung im Herren-Basketball. Unsere Mannschaft wäre in idealer Start", erklärte Weber und sprach aus eigener Erfahrung. Im Alter von 18 Jahren spielte der Coach in der NBBL, sammelte parallel dazu wertvolle Erfahrung in der Regionalliga-Mannschaft des VfL Stade.

Ein ebenfalls neues Gesicht: André Görke. Der wuchtige, 1,97 Meter große Power
Forward war zuletzt in der Oberliga für den HSV aktiv, überraschte Weber aufgrund seiner aufopferungsvollen Spielweise positiv. Außerdem wurde mit Jamo Ruppert ein alter Bekannter vorstellig. Der 21-jährige Shooting Guard vom SC Rist Wedel ging in der Saison 2013/2014 bereits für den VfL Stade auf Korbjagd, überzeugte insbesondere mit seiner Athletik. Weitere bekannte Gesichter: Lukas Maciejewski, Christian Möller, Torben Wendt und Holger Jacobsen. "Das heutige Tryout stimmt mich positiv für die kommende Saison. Stade ist im Norden ein Basketball-Standort, den ambitionierte Spieler auf dem Schirm haben", fasste Weber das "Bewerbungs-Training" zusammen. Jetzt gehe es in die Einzelgespräche.

Er ist sich sicher: "Wir werden um Martin, Florian, Richard und Jan-Christian ein erfolgreiches Team aufbauen, das unserem Publikum viel Freude bereiten wird."