Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Favoriten besiegt

ig. Stade. Das Stader Judo-Regionalliga-Team des Vfl Stade sorgte beim Heimspieltag für eine faustdicke Überraschung. Die Judoka beiegten den Favoriten TH Eilbeck mit 4:3, verloren gegen den JC Osnabrück 2:5. Beide Mannschaften sind gespickt mit Kämpfern, die zum großen Teil auch Kämpfe für Mannschaften in der 1. Bundesliga absolvieren. Zudem sind in beiden Teams Kämpfer, die der Juniorennationalmannschaft angehören. Auch hatte der VfL Stade einige Ausfälle - krankheits- und berufsbedingt - zu verzeichnen. "Die Mannschaft wollte sich trotz der schweren Voraussetzungen gut präsentieren. Punkte waren aber auf Grund der Rahmenbedingungen nicht eingeplant", so Trainer Egon Krien. Aktuell befindet sich das Team auf dem 6. Tabellenplatz. Am 18. Juni findet die Endplatzierungsrunde statt. Hier treten die Teams der Plätze fünf bis acht an ((KS Lüneburg, TSV Tarp, Budokwai Garbsen, VfL Stade). Krien: "Wir wollen hier weitere wichtige Mannschaftssiege erzielen."