Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fragezeichen hinter Evelyn

Evelyn Voigt (Foto: Roehricht)

Beim VfL Stade laufen die Vorbereitungen auf die neue Saison auf Hochtouren

ig. Stade. Die Vorbereitungen für die Handballsaison 2017/2018 sind bei den Oberligahandballerinnen des VfL Stade in vollem Gange. Das neue und alte Betreuerteam steht. Es gibt weitere Zusagen von Spielerinnen. Die Fortführung des Engagements von Trula Diminidis und Kirsten Willmann war bereits früh geklärt. Auch die Weiterbeschäftigung von Physiotherapeutin Nadin David war nur eine Formalie. Ein Fragezeichen gab es hinter der weiteren Mannschaftsbetreuung durch Evelyn Voigt (Foto). Sie erwartet im April ihr erstes Kind, muss zunächst schauen, wie sich alles einpendelt. "Natürlich würde ich auch gern noch einmal den Ball in die Hand nehmen, aber ich habe mich entschlossen, im Team hinter dem Team mitzuwirken", erklärt Voigt, die in der vergangenen Saison im Tor der Staderinnen stand. Am vergangenen Freitag traf der VfL im Kreisderby auf die HSG Bützfleth/Drochtersen (das Ergebnis stand zum Redaktionsschluss noch nicht fest).