Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gänsehautmomente bei 15. Stader Altstadtlauf

Mehr als 2.000 Läufer starteten beim Altstadtlauf in Stade.
at. Stade. 2.700 Läufer starteten am Sonntag beim Altstadtlauf in Stade. Darunter mehr als 2.000 Schüler und Lehrer. "Wir sind sehr zufrieden mit der Teilnehmerzahl", sagte Mitorganisator Wolfgang von der Wehl vom Team Stade 21. Wichtig an diesem Tag war besonders eins: Genügend Wasser trinken. Die Zaungäste feuerten alle Sportler kräftig an.
Für eine sportliche Überraschung sorgte Johanna Grell. Die 12-Jährige gewann den zehn Kilometerlauf der Damen. Sie lief zum ersten Mal bei so einer Veranstaltung mit und ließ sofort alle erfahrenen Läufer hinter sich.
Der emotionalste Moment war, als die Bewohner des Seniorenheims Katharinenhof an die Start- und Ziellinie gingen. Das jüngste Team-Mitglied der Generationenübergreifenden Gruppe ist gerade einmal zwei Jahre alt und fuhr in seiner Karre mit. Die ältesten "Läufer" der Gruppe sind über 90. Sie wurden von den Auszubildenden in ihrem Rollstuhl gefahren. Die Rentner ließen es sich aber nicht nehmen, die Ziellinie zu Fuß zu überqueren. Sie standen einige Meter vor dem Ziel auf und beendeten alleine das Rennen. Viele Zuschauer hatten Gänsehaut. Die Bewohner des Katharinenhofs kündigten gleich nach dem Zieldurchlauf an, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.
Trotz des sehr warmen Wetters gab es an diesem Tag kaum Notfälle. Ein Sportler musste nach seinem Lauf mit Kreislaufproblemen behandelt werden, erholte sich aber schnell wieder. "Die Freude und der Spaß bei den Läufern war deutlich zu spüren", sagte Wolfgang von der Wehl. Er wünsche sich im nächsten Jahr noch mehr Läufer. "Ein paar mehr schaffen wir noch."
Alle Gewinner finden Sie auf der Internetseite des VfL Stade unter www.vfl-stade.de.