Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gastspiel beim Tabellenletzten

ig. Stade. Am Samstag, 16. April, gastieren die Oberliga-Handballdamen des VfL Stade beim TuS Komet Arsten. Die Mannschaft aus dem Bremer Süden steht aktuell am Tabellenende der Oberliga Nordsee.
Arstens Leistungskurve zeigt allerdings steil nach oben. Sieben der insgesamt neun Punkte wurden seit Januar geholt. Darunter auch deutliche Erfolge wie das 33:19 gegen Friedrichsfehn/Petersfehn.
"Wir fahren hochkonzentriert nach Bremen. Gerade jetzt ist die Gefahr zu stolpern besonders groß", sagt Stades Trainerin Kirsten Willmann im Hinblick auf ein mögliches Finale in Vechta am letzten Spieltag. Co-Trainerin Trula Diminidis ergänzt: "Wir wollen und müssen im Vergleich zur Vorwoche noch eine Schippe drauflegen, wenn wir glaubhaft im Titelrennen bleiben wollen."
Merle Alpers wird dem Stader Team aus beruflichen Gründen fehlen. Auch Astrid Meyer ist weiterhin krank. Dafür sind sie Spielerinnen Marleen Hoffmann und Stephanie Genditzki wieder dabei.