Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gladbach gewinnt 1:0 gegen den SV Drochtersen/Assel

Regionalligist SV Drochtersen/Assel verkauft sich gegen die "Fohlen" gut / Spannung bis zur letzten Minute

ig. Drochtersen. Was für ein Spiel! Was für eine Stimmung im mit über 7.000 Fans ausverkauften Kehdinger Station!13:1 gewann der Bundesligist Borussia Mönchengladbach im Jahr 1992 ein Testspiel gegen die SV Drochtersen/Assel. Im DFB-Pokal ging es nun äußerst knapp zu – mit einem guten Ende für den Favoriten, auf das auch der Underdog stolz sein kann. Für den gastgebenden Regionallisten ist die 0:1-Niederlage ein großer Erfolg. Mönchengladbach schrammt an einer Blamage vorbei.
Für den entscheidenden Treffer in der ersten DFB-Pokalrunde sorgte in der 55. Minute Julian Korb. Der Defensivspieler drückte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie. Sekunden zuvor war André Hahn freistehend an Drochtersens starkem Torhüter Patrick Siefkes gescheitert. Er wurde nach der Partie von DFB-Offiziellen denn auch zum "Spieler des Spiels" gekürt.
D/A-Trainer Enrico Maaßen war stolz auf sein Team. "Eine coole Leistung. Wir konnten das umsetzen, was wir uns vorgenommen hatten. Mit diesem Ergebnis können wir sehr zufrieden sein." Sein Gladbacher Kollege André Schubert analysierte: "Wir mussten stets wachsam sein und es war viel Geduld gefordert. Das Spiel war so schwer wie erwartet, umso wichtiger war es, den Gegner von Beginn an ernst zunehmen." Berührende Szene: Nach dem Abpfiff spendierten die rund 3.000 Borussen-Fans den tapferen Kehdingern großen Beifall. Beifall gab es auch von DFB-Vertretern: "Toll, was hier auf die Beine gestellt wurde. Das ist großen Kino." Gefeiert wurde im D/A-Sportrund auf der Open-Air-Party noch bis in den frühen Morgen. Daran konnte auch ein Gewitter nicht rütteln.