Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hamburg überrascht Berlin

Die Buxtehuder Frauen gingen etwas unter (gelbe Kappe)- hier im Spiel gegen den Turniersieger Waspo 98 Hannover. (Foto: oh)

Wasserballfamilie aus vier Nationen traf sich zum 43. Mal im Buxtehuder Heidebad


ig. Buxtehude. Die Hamburger Auswahl besiegte am vergangenen Wochenende beim 43. Internationalen Wasserball-Turnier Pokal Buxtehuder Heidebad das Berliner Topteam, „Los Flamungos“, mit 5:4 und holt den Pokal.
Nach drei Turniersiegen in Folge mussten die Damen des TKJ Sarstedt aus dem Landkreis Hildesheim diesmal Bundesligaaufsteiger Waspo 98 Hannover den Vortritt lassen. Die entscheidende Partie ging mit 7:5 an den neuen Pokalsieger aus der Landeshauptstadt.
Die Männermannschaft des Buxtehuder Schwimmclubs landete auf dem vorletzten Platz. Die Spielkombinationen der Buxtehuder Frauen mit französischen Gästen aus Toulouse kamen auf Rang acht ins Ziel.

Ab Mitte September geht es für die Buxtehuder Aktiven wieder in die Halle. Die Wasserballer trainieren dort jeden Sonntag von 17.30 Uhr an. Kinder und Jugendliche von 10 bis 15 Jahren sind willkommen. Die U15 spielt erfolgreich, wurde im Sommer Hamburger Vizemeister.
Info: www.buxtehuder-sc.de