Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Junges Trio wird bei HSG Bützfleth/Drochtersen aufgebaut

Nur beim Training pumpt Trainer Böhme den Ball auf (Foto: Foto: oh)

Damen-Team der HSG Bützfleth/Drochtersen startet in die Saison-Vorbereitung

ig. Bützfleth. Mit einem 3000 Meter Geländelauf eröffnete Bü/Dros Damentrainer Ralf Böhme die Saisonvorbereitung für seine Landesligatruppe. Bei Temperaturen um 25 Grad eine schweißtreibende Angelegenheit. Noch sind nicht alle Spielerinnen aus dem Urlaub zurück. Doch personell plagen Böhme schon jetzt keine Sorgen.
Für die kommende Saison kann er nämlich aus dem Vollen schöpfen. Der Kader des letzten Jahres bleibt zusammen. Verstärkungen kommen gleich dreifach aus der A-Jugend. Katharina Hagemann überzeugte schon in der letzten Saison bei den Damen durch ihre Dynamik und soll noch mehr Spielpraxis bekommen. Im Moment laboriert sie noch an einer Handverletzung. Als hoffnungsvolles Kreisläufer-Talent empfiehlt sich Madlen Gooßen. "Sie ist zudem eine glänzende Abwehrspielerin", so der Coach. Mit Chantal Laskowski kommt ein Allroundtalent für den Rückraum. Das junge Trio wird von Böhme vorsichtig aufgebaut, soll nach und nach integriert werden. Mehr Konstanz ist eines der Ziele, das Böhme mit seiner Mannschaft verfolgt. „Die fehlende Ausgeglichenheit kostete uns die Chance auf die Meisterschaft. Kein Wunder allerdings bei einer solch jungen Mannschaft.“ Deshalb bestimmen viele Übungen mit Ball die Trainingsinhalte. Ziel: Pass- und Ballsicherheit unter Belastung zu schulen. Ansonsten setzt der Übungsleiter auf Tempo-Handball, mit dem das Team schon im Vorjahr Zuschauer begeistern und Erfolge feiern konnte. „Unser Ziel ist die Spitzengruppe", gibt er die Marschrichtung vor und hofft auf noch eine bessere Platzierung als den vierten Rang des Vorjahrs.