Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kampf und Einsatzwille sind gefragt

VfL Stade peilt nach Neuaufbau oberes Drittel an


ig. Stade. Wenn am Freitag, 19. September, um 20.15 Uhr in der Sporthalle des Vincent-Lübeck-Gymnasiums der Tip-Off zur Basketballsaison 2014/2015 ansteht, sind nicht nur die Fans des VfL Stade aufgeregt, was das neue Team gegen den Basketball Club Rendsburg zum Auftakt der 1. Regionalliga Nord zu bieten hat.

Auch Trainer Benka Barloschky schaut gespannt in Richtung des ersten echten Härtetests: „Über eine neuformierte Mannschaft ist es schwierig, Prognosen abzugeben, aber wir wollen natürlich gleich einen guten Start hinlegen.“
Ein spielerisches Feuerwerk sei vermutlich noch nicht zu erwarten, da in den letzten Testspielen noch deutlich zu sehen gewesen wäre, dass teilweise noch die Abstimmung fehle, sich auch die Rollenverteilung erst noch entwickeln müsse.

Bis auf den noch verletzten Florian Bunde (Kahnbeinbruch) und Felix Geyer (Auslandspraktikum) stand Barloschky erst in den letzten zwei Wochen vor Saisonstart die komplette Mannschaft im Training zur Verfügung. „Deshalb sind wir mannschaftstaktisch noch etwas hinter meinem Plan, aber das müssen wir in den ersten Spielen einfach über Intensität, Kampf und Einsatzwille wettmachen.“
Ich glaube, dass wir jede Mannschaft schlagen können und wir wollen zumindest im oberen Tabellendrittel landen."