Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Keine leichten Fehler erlauben!"

Lone Fischer

Buxtehuder SV trifft auf Metzingen / Schweres Auswärtsspiel

ig. Buxtehude. Nach dem perfekten Start in das Jahr 2016 mit 8:0-Punkten aus den vier Spielen im Januar will der Buxtehuder SV den Aufwärtstrend zum Rückrundenstart fortgesetzt werden. Das allerdings wird eine große Herausforderung: Die siebtplatzierten Norddeutschen doch am Samstag, 6. Februar , bei der auf Rang drei liegenden TuS Metzingen antreten. Anwurf in der Metzinger Öschhalle: 19 Uhr. Die Partie wird als Internet-Livestream unter www.sportdeutschland.tv übertragen.
Die Gastgeberinnen („TusSies“) sind nach zwei Niederlagen gegen Dortmund und beim Thüringer HC wieder in der Spur. Die letzten drei Spiele gegen Bietigheim, Berlin und Bad Wildungen wurden gewonnen. Zu gerne möchte BSV-Trainer Dirk Leun die 21:25-Niederlage aus dem Hinspiel dennoch wiedergutmachen: „Die Heimniederlage hat nicht Not getan.“
Metzingen ist klarer Favorit. Das Team gehört zu Recht zu den Top-Teams der Liga, benötigt die Punkte, um vorne mitzumischen. „Es wird ein Spiel wie in Thüringen. Sie spielen ein gutes Tempo und sehr gute Konter, die es zu unterbinden gilt“, weiß Leun. Die Schwachstelle sei die Deckung. „Hinten ist Metzingen nicht besonders stabil. Wir dürfen wir uns nur wenig leichte Fehler erlauben, müssen gut zurück arbeiten“, fordert der Coach.
Nicht mit dabei ist Paula Prior. Das BSV-Talent soll bei der A-Jugend-Bundesliga in Buxtehude spielen. Der Buxtehuder Nachwuchs will beim zweiten Zwischenrunden-Spieltag das Ticket für das DM-Viertelfinale lösen, möglichst als Gruppenerster weiterkommen. Emily Bölk und Trainer Dirk Leun werden am Sonntag zur A-Jugend dazu stoßen.