Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Knapp "Gold" verfehlt

Erfolgreich - Lukas Langfeldt, Rebecca Redlich, Lisa Retkowsky und Leon Obecny (v.li.) (Foto: oh)

Sechs Podestplätze für Stader Judokas bei der Landesmeisterschaft

ig. Stade. Nach 2012 und 2013 holte sich Leon Obecny vom VfL Stade zum dritten Mal in Folge den Vizetitel bei der Judo Landesmeisterschaft in der Altersklasse U 15. "Er hat sich in Hannover mit dieser konstanten Leistung für seine ausgezeichnete Trainingsarbeit belohnt", so Trainer Egon Krien.

Der Stader lieferte einen überragenden Wettkampf, verfehlte die Goldmedaille in der Gewichtsklasse bis 50,0 kg nur hauchdünn. Nach seinem Sieg durch Ippon für seinen Handwurf Morote Seoi nage im Viertelfinale drohte Obecny in seinem Halbfinalkampf aufgrund einer großen Wertung seines Gegners Mischa Engel vom PSV Oldenburg das frühzeitige Aus.
Erst kurz vor Ende der regulären Kampfzeit erzielte er mit einem Uchi Mata erneut einen Ippon, zog verdient in das Finale gegen Christian Gnegel vom MTV Vorsfelde ein, das er nach voller Kampfzeit wegen einer Strafe für sein versehentliches Verlassen der Judomatte verlor.

In der Gewichtsklasse bis 50,0 kg überzeugte Lukas Langfeldt mit einem dritten Platz. Auch Lisa Retkowsky und Rebecca Redlich schafften Rang drei. Besonders zufrieden zeigte sich Trainer Egon Krien über die Leistung seiner Schützlinge Marie Kloppmann (bis 40,0 kg) und Noemi Wasiucionek (-57,0 kg) vom TuSV Bützfleth.
Marie verpasste im Kampf um Platz drei trotz einer Führung knapp den Sprung auf das Podest. Noemi lieferte tolle Kämpfe mit großen Siegeswillen, sicherte sich mit Platz fünf Startplatz für die Norddeutschen Meisterschaften am 30. November in Bremen.