Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lokalmatador will Jubiläumsfight gewinnen

Boxen hat in Hemmoor Tradition (Foto: oh)

Box-Meeting in Hemmoor mit 15 Kämpfen

ig. Hemmoor. Beim Box-Meeting des SC Hemmoor am Samstag, 29. März, werden 15 Kämpfe ausgetragen, bei denen Kämpfer aus Niederachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein in unterschiedlichen Alters- und Gewichtsklassen aufeinander treffen. Auch Boxer vom Vfl Stade, Vfl Fredenbeck und VTV Assel steigen in den Ring. Beginn in der Sporthalle am Gymnasium: 19.30 Uhr.
Zum Einsatz kommen: Mohammed Mahmud (SC)) trifft im Kadetten-Papiergewicht (bis 42kg) auf Alican Simsek (Syke). Mahmud wurde in diesem Jahr Weser-Ems-Vize-Meister, möchte am Kampfabend dem heimischen Publikum sein Können zeigen. Nico Grüner (SC) trifft im Männer-Weltergewicht (bis 69kg) auf Godje Malik (Eckernförde). Christoph Lunden (SC) steigt im Männer-Schwergewicht (bis 91 kg) in den Ring. Lokalmatador Sebastian Stinski trifft im Männer-Halbschwergewicht (bis 81kg) auf einen Boxer aus Oldenburg treffen. Der Hemmoorer bestreitet seinen 50. Kampf, will beim Jubiläums-Fight als Sieger aus dem Ring gehen.
Die Kämpfer aus dem Landkreis Stade: Jan Vincent Schlichting (Vfl Stade), Kitias Deutschmann (VTV Assel), Marc Remmele (VTV). Alexander Weide (VTV und Roman Alijan (Vfl Fredenbeck). Der Asseler Trainer Heino Steinert ist sich sicher, dass Remmele ein großen Kampf abliefern wird. "Auch Deutschmann wird sich in seinem ersten Fight auszeichnen. Er ist ein großes Talent."