Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mehr war nicht drin

ig. Stade. Der Stader Ausnahmeläufer Dennis Dodt belegte beim "SWB-Halbmarathon" in Bremen in seiner Altersklasse Platz drei. Im Gesamtklassement landete Dodt auf Rang acht. An dem Lauf nahmen mehr als 4.000 Aktive teil. "Auf den ersten zehn Kilometern lief fast alles nach Plan", berichtet der Leichtathlet. "Ich war in einer starken Verfolgergruppe unterwegs, konnte jedoch das hohe Tempo nicht halten und musste abreißen lassen." Mit der Zeit war er nicht zufrieden. "Die lag drei Minuten über meinem Ziel. Da ich aber verletzungsbedingt wenig trainieren und erst seit Mitte letzter Woche schmerzfrei gehen konnte, war einfach nicht mehr drin.“