Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit einfachen Punkten zum Sieg

Fleißige Punktesammlerin: Lilya Koch (Foto: Fromme)

Erfolgreiches Wochenende für Stader Basketballerinnen / Erfolgsserie ausgebaut

ig. Stade. Die Damenmannschaft der Stader Basketballer konnte in der Oberliga ihre Erfolgsserie ausbauen. Mit drei Siegen in den letzten vier Spielen wurde der Abstand zum Abstiegsrang weiter vergrößert. In einem nicht immer hochklassigen Spiel bezwang die junge Stader Mannschaft die Gastgeber vom CVJM Hannover mit 43:42.
Das Team aus Hannover erwischte den besseren Start, lag nach den ersten zehn Minuten mit 13:8 Punkten in Front. Im zweiten Viertel kamen die Staderinnen besser ins Spiel, konnten den Rückstand jedoch nicht verkürzen. In Hälfte zwei war es Sarah Budewig (10 Punkte) und Lilya Koch (10) zu verdanken, dass das Spiel noch gedreht werden konnte. Mit schnellen Ballgewinnen und einfachen Punkten sorgten die Staderinnen für den glücklichen, aber verdienten Sieg.
Die VfL-U19-Mannschaft hatte es dagegen in der Bezirksliga deutlich einfacher. Obwohl die Stader Mannschaft mit nur fünf Spielerinnen anreiste, dominierte sie das Spiel gegen den 1. BC Bremerhaven, gewann ungefährdet mit 88:19. Insbesondere Sarah Budewig (29 Punkte) erwischte einen Super-Tag. Neben vielen einfachen Punkten durch schnelle Ballgewinne streute sie auch noch zwei Drei-Punkte-Würfe ein.
Die U17-Basketballerinnen mussten sich mit 38:46 beim SV Grambke Oslebshausen geschlagen geben. Die weibliche U13 gewann gegen Uelten Baskets 62:22, lieferte eine starke Teamleistung ab. Am Samstag, 13. Februar, wollen die Mädchen in der Bockhorster Arena um 18 Uhr ihr Können unter Beweis stellen.
Mit nur acht Spielern trat das Herren-Oberliga-Team beim Tabellenführer in Bremerhaven an,verlor mit 62:67. Am Sonntag, 14. Februar, Sporthalle Bockhorster Weg, steht um 16 Uhr gegen Osnabrück wieder ein Heimspiel auf dem Programm.
Weiteres Ergebnis: VfL-Bezirksoberliga-Team U12 gegen BG 89 Rotenburg 44:45.