Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nächstes Verfolgerduell steht an

Nicht dabei: Elena Brückner (Foto: Roehricht)

VL- Handballerinnen müssen nach Cloppenburg

ig.Stade. An diesem Samstag heißt es "Erster gegen Zweiter" in der Oberliga Nordsee der Frauen: Erster sind die Damen des VfL Stade. Zweiter ist der TV Cloppenburg. Dabei trifft der beste Angriff der Liga auf die um ein Tor bessere Abwehr. "Wir wollen das Spiel gewinnen. Völlig klar", so Trula Diminidis. Die Trainerin weiß aber auch, dass man beim Tabellenzweiten auch stolpern kann. "Nur weil wir mit Abstand Tabellenführer sind, liegen die Punkte dort nicht zur Abholung bereit." Stade ist einsam an der Tabellenspitze, liefert Woche für Woche ab. Zuletzt hat das die HSG Hude/Falkenburg - ursprünglich Mitfavorit auf den Titel - zu spüren bekommen und eine 36:22 Niederlage einstecken müssen. Jetzt soll der nächste Verfolger auf Abstand gehalten werden. Das Hinspiel entschieden die Staderinnen mit 29:22 für sich.
Verzichten muss Diminidis ein weiteres Mal auf Marleen Czaplinski (Urlaub) und auf Elena Brückner, die sich bei ihrer starken Leistung gegen Hude am Knie verletzte. Für Unterstützung setzt der VfL Stade wieder einen Fanbus ein.