Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neun schwache Minuten

Ismar Seferagic spielt nicht mehr für den VfL Stade (Foto: oh)

AstroStars Bochum im Spiel gegen Stade der bessere VfL / Ismar Seferagic verlässt den VfL Stade

ig. Stade. Nachdem in der vergangenen Woche eine lange Niederlagenserie beendet wurde, ging der VfL Stade in das Auswärtsspiel in der 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord bei den VfL AstroStars Bochum mit der Hoffnung, einen zweiten Sieg in Folge landen zu können. Bei nur sechs Punkten Rückstand (44:50) schien dies bis Mitte des dritten Viertels noch möglich. Dann entglitt den Stader Gästen die Partie in schwachen neun Minuten, in denen die AstroStars einen 30:7-Lauf hinlegten - und die Begegnung entschieden.
Am vergangenen Montag wurde der Vertrag zwischen Ismar Seferagic und dem VfL Stade in „beiderseitigem Einvernehmen“aufgelöst. Der Kanadier erzielte in seinen neun Spielen 98 Punkte. Bei den beiden letzten Partien war Seferagic schon nicht mehr dabei. Grund für die Auflösung des Vertrages sollen Meinungsverschiedenheiten zwischen ihm, Team und Coach Benka Barloschky sein.