Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Persönliche Rekorde geknackt

Erfolgreicher Start ins Wettkampfjahr für Stader und Drochterser Schwimmer

ig. Stade. ig. Stade. Einen erfolgreichen Start ins Wettkampfjahr gab es für die Schwimmer des Stader SV und des TVG Drochtersen beim Einladungsschwimmfest in Cuxhaven. Traditionell waren die Stader mit einem großen Team angereist, konnten am Ende bei 62 Starts 25 persönliche Rekorde knacken.
Die Drochterser waren krankheitsbedingt nicht so groß aufgestellt. Neun Aktive schwammen 39 Bestzeiten, holten zwölf Medaillen-Plätze. Die Stader belegten in den Jahrgangswertungen 19 Mal den ersten Platz, zwölf Mal Platz zwei und fünfmal Rang drei. Auch die drei Staffeln schafften es auf das Siegerpodest. Die 4x 50m-Freistilstaffel mit Julian Beil, Robin Viragh, Nick Gullatz und Robin Viragh konnte den Pokal für den dritten Platz ebenso in Empfang nehmen wie das 10x 50m- Freistil Mixed Team mit Henriette Heidemann, Julian Beinl, Nick Gullatz, Pauline Haase, Robin Viragh, Nele Stranghöner, Helke Nuttbohm, Christian Raap, Marie Fischer und Johannes Heidemann.
Die Lagenstaffel der Mädchen erschwamm sich in der Besetzung Christina Raap, Helke Nuttbohm, Nele Stranghöner und Marie Fischer den zweiten Platz.
Einen ersten Platz für Drochtersen holte sich Hannes Willers über 200m Rücken. Neuling Marleen Bartschat sicherte sich über 100m Brust Silber, ebenso Vereinskollegin Pia Offermann über 50m Rücken.
Nach dem guten Abschneiden in Cuxhaven blicken die Stader jetzt optimistisch auf die nächste große Herausforderung: In der Bezirksliga der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft mit zwei Frauen- und einer Herrenmannschaft geht es um Zeiten und Punkte.