Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Punkte für den Klassenverbleib

Erfolgreich beim Kampftag - die Kreis-Judoka F273391KG_Jork_ig_2_SP_18 (Foto: Foto: oh)

StaderJudoka sammeln Punkte

ig. Stade. Beim Landesliga-Kampftag in Hambühren sammelten die Judo-Team des VFL Stade und der KG Jork/Drochtersen fleißig Punkte: Der VfL glänzte mit zwei Siegen, belegt jetzt in der Tabelle einen oberen Tabellenplatz. Die KG konnte gegen Lauenau/Meinersen mit einem Sieg überzeugen, holt sich wichtige Zähler für den Klassenverbleib.
Das Stader Team von Trainer Egon Krien besiegte den Braunschweiger SV mit 5:2, kämpfte gegen SC Hambühren Unentschieden. Die zwei KG-Trainer Günther Hönig und Christian Gottschalk waren fest entschlossen, mindestens zwei Zähler mit nach Hause zu nehmen. Aus diesen Grund wurden alle Kräfte gebündelt. Coach Gottschalk entschloss sich, selbst wieder einmal auf der Matte das Team zu unterstützen. Trotzdem gab es gegen die KG Hermannsburg/Soltau eine 2:5-Niederlage. Die KG Lauenau/Meinersen wurde aber mit 5:2 bezwungen. Gottschalk: „ Nun müssen wir am letzten Kampftag am 9. Juni in Drochtersen die letzten Punkte für den Klassenerhalt einzufahren.“ Überzeugend bei der KG war einmal mehr Punktesammler Lucas Gottschalk ( -90 KG), der mit 16 Jahren einer der jüngsten Kämpfer in der Liga ist. Der Kehdinger gewann gegen einen Schwarzgurt-Träger aus Hermannsburg vorzeitig mit einem Schulterwurf.