Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Regionalliga-Spieler ohne Chance

Sebastian Koch glänzt beim AVS-Laykold-Cup

ig. Kutenholz. Herausragende Vorstellung durch Sebastian Koch vom VfL Kutenholz im Wettbewerb der Herren 30 beim AVS-Laykold-Cup im Tenniscenter Hollenstedt.
Nach zwei klaren Vorrundensiegen erreichte der an Nummer vier des Turniers gesetzte VfLer ohne Satzverlust das Halbfinale und traf auf die Nummer zwei der Setliste Karsten Windler vom Suchsdorfer Sportverein.
Nach nervösem Beginn legte der Kutenholzer gegen den drei Klassen besser positionierten Landesligaspieler jeglichen Respekt ab, sicherte sich den ersten Durchgang mit 6:2. Hart umkämpft war der zweite Satz, den Sebastian Koch nach 2:4 Rückstand mit druckvollem Spiel noch zur 5:4 Führung drehen konnte und bis zum 7:5 Endstand auch nicht mehr abgab.
Gegner im Finale: Regionalligaspieler Frank Wagener vom Hauptstadtverein Hermsdorfer Sportclub, der die Position 48 in der deutschen Rangliste in seiner Altersklasse einnimmt. Der Kutenholzer hatte durch seinen unerwarteten Halbfinalsieg soviel Selbstvertrauen gewonnen, zeigte sich vom deutlichen Rückstand zu Beginn unbeeindruckt, machte mit einer furiosen Aufholjagd fünf Punkte in Folge und den ersten Satz gegen einen überraschten Gegner mit 6:4 perfekt.
Der zweite Durchgang verlief zunächst ausgeglichen - ehe Koch das entscheidende Break gelang und diese Führung bis zum sensationellen 6:4 Finalsieg nicht mehr abgab.