Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Remis bei der Hansa

ig. Drochtersen. Ein Abschied mit Emotionen!1.600 Zuschauer waren gekommen, um das letzte Heimspiel der Oberliga-Kicker des Lüneburger SK Hansa auf der historischen Spielstätte "Wilschenbruch", die Bauplätzen weichen muss, mitzuerleben. Ein Sieg war dem Aufstiegs-Favoriten für die Regionalliga aber nicht gegönnt. Die Kehdinger unterstrichen einmal mehr ihre Auswärtsstärke, trotzten der Hansa ein 1:1-Unentschieden ab. "Wir hatten viele Chancen, haben einen möglichen Sieg verschenkt", sagte D/A-Manager Rigo Gooßen nach der Partie. Am Sonntag, 30. März, trifft D/A im Kehdinger Stadion um 15 Uhr auf den Tabellenvierten Germania Egestorf. Das Hinspiel ging mit 2:0 an Drochtersen/Assel.