Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sehr gut eingestellt

Bronze für Victoria Merbitz (li.) und Kimberly Böttcher

Bronze für Stader Judoka bei den Landesmeisterschaften

ig. Stade. Jung und erfolgreich! Die fünf Judokas vom VFL Stade Victoria Merbitz, Kimberly Böttcher, Maya Longeru, Marie Kloppmann und Mika Alan präsentierten sich bei der Landesmeisterschaft der Altersklasse U 15 in Nienhagen bei Celle als starkes Team. Victoria und Kimberly schafften mit dem Gewinn der Bronzemedaille sogar die Qualifikation für die Norddeutsche Meisterschaft in Bremen.
Bei den Titelkämpfen traten die 250 gemeldeten Judokas erstmals im neuen Wettkampfmodus zunächst in Vierer-Pools der jeweiligen Gewichtsklassen "Jeder gegen Jeden" an: Nur die zwei Erstplatzierten erreichten die KO-Runde. Merbitz startete in der Gewichtsklasse bis 57,0 kg im Teilnehmerfeld mit elf Kämpferinnen. Nach einer knappen Auftaktniederlage gegen die Kaderathletin Mayleen Dittmann vom MTV Vorsfelde entschied Victoria die zwei folgenden Kämpfe souverän mit Haltegriff für sich, qualifizierte sich als Gruppenzweite für das Halbfinale gegen die spätere Landesmeisterin Anna-Monta Olek aus Hannover.
Böttcher gewann ihre zwei Vorrundenkämpfe vorzeitig mit Ippon. Im letzten Vorrundenkampf gegen Hannah Matusche vom JC Dransfeld kam Kimberly mit dem Griff ihrer Gegnerin nicht zurecht, musste sich mit Ippon geschlagen geben. Hervorragend eingestellt von ihrem Trainerduo Henrike Steffens und Egon Krien zeigte die junge Staderin im Viertelfinale gegen eine starke Kontrahentin von der JKG Norden einen deutlich verbesserten Griffkampf, gewann verdient mit einem Haltegriff.