Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Selbstgemachtes Leid

Crocodiles Hamburg 1b vs TuS Harsefeld Tigers verlieren gegen Crocodiles Hamburg 1b mit 5:3


ig. Harsefeld.Mit einem Sieg hätte die Harsefelder Eishockeytigers mit den Crocodiles Hamburg 1b gleichgezogen. Klappte nicht! Das Regionalliga-Team verlor die Partie mit 5:3. Das nächste Spiel bestreiten die Tigers am Samstag, 24. Januar, um 20 Uhr in Bremerhaven gegen den REV. "Da können die Tigers zeigen, dass die Niederlage bei den Crocodiles eine Ausnahme war", sagt Pressesprecher Manfred Jesgarsch.

Die ersten Minuten im Spiel gegen die Hanseaten sprachen für die TuS-Crew. "Dann mangelte es bei den Tigers am Spielaufbau", resümierte Jesgarsch. Die Niederlage sei "selbstgemachtes Leid" gewesen.

In der Landesliga Nord gewannen die Tigers 1b als Tabellendritter beim Tabellenführer Molot EC in Hamburg Stellingen mit 11:10. Die Harsefelder liefen zwar ständig einem Tore-Rückstand hinterher, schafften es aber, in der 59. Minute den 10:10-Ausgleich zu erzielen. In der zweiten Minute der Verlängerung gelang dann schließlich der 11:10-Siegtreffer.

Am Sonntag, 25. Januar, kommt es um 19.30 Uhr im Superdome schon zum Rückspiel.