Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stade gegen die "Wundertüte"

Stader Neuzugang Lukas Maciejewski

Basketballer des VfL Stade hoffen auf eine Leistungssteigerung / Eagles reisen an



ig. Stade. Das spielfreie Feiertagswochenende kam Stades Regionalliga-Basketball-trainer Trainer Benka Barloschky durchaus recht: „So hatten wir mehr Vorbereitungszeit auf das Spiel am Sonntag," Mit fünf statt drei gemeinsamen Trainingseinheiten ausgestattet, um sein Team auf das nächste Heimspiel in der 1. Basketball-Regionalliga Nord gegen die BBC Magdeburg Eagles II vorzubereiten, ist Barloschky „guter Dinge, dass eine Leistungssteigerung gelingt“. Beginn in der VLG-Sporthalle: 16 Uhr.

In den ersten zwei Trainingseinheiten wurden die Fehlerquellen Rebound und Ballverluste angegangen. In den drei Einheiten der Trainingswoche direkt vor dem Spiel ging es um die taktische Ausrichtung gegen Magdeburg. Denn der Gegner sei als zweite Mannschaft mit vielen Doppellizenzspielern vergleichbar mit einer Wundertüte, so der VfL-Coach. "Da nicht genau klar ist, mit welcher Mannschaft Magdeburg in Stade auflaufen wird."

Für Sonntag hofft Barloschky neben einer guten Leistung der eigenen Mannschaft auch darauf, „dass uns wieder so viele Zuschauer wie beim Auftaktsieg gegen Rendsburg unterstützen“.