Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tobias Vöge auf Platz zwei

ig. Stade. Bei der 14. offenen Stadtmeisterschaft des Stader Schachvereins wurde Christoph Kuberczyk vom SV Diagonale Harburg neuer Stadtmeister. Er musste nur zweimal ein Remis abgeben. Der "Lohn" für Rang eins: 100 Euro.

Die Vizemeisterschaft erspielte sich - wie schon im vergangenen Jahr - Tobias Vöge vom örtlichen Organisator SV Stade. Beste Frau mit Rang sechs wurde Annika Evers. Für sie gab es von der Stader Jugendwartin Carmen Vöge einen Sachpreis. Weitere Preise gingen an die Besten in den Wertungszahlen. Turnierleiter Marcus Hamann lobte das faire Verhalten aller Teilnehmer. Der Schiedsrichter brauchte nicht eingeschaltet zu werden. Am Traditions-Event nahmen 22 Spieler teil. Dabei waren auch Akteure aus Dresden und von der Schachgemeinschaft Niederelbe.