Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

VfL Stade verliert Tabellenführung

Jamo Ruppert beim Zug zum Korb - im Hintergrund: Steffen Kiese. (Foto: oh)

Aufsteiger VfL Stade kassiert erste Niederlage


ig. Stade. Im Duell zweier ungeschlagener Mannschaften hat der VfL Stade gegen den RSV Eintracht den Kürzeren gezogen. Die Mannschaft von Trainer Benka Barloschky musste am dritten Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord mit 75:92 (37:37) die erste Niederlage hinnehmen.
Dabei sah es in den ersten 15 Minuten noch danach aus, als ob die weiße Weste sauber gehalten werden könnte. Die Gastgeber gewannen das erste Viertel mit 24:13, bauten den Vorsprung in den ersten Minuten des zweiten Viertels auf 15 Punkte aus. Dann riss der Faden. "Auf einmal spielten nur noch die Gäste, Wir haben unsere Führung verschenkt“, ärgerte sich Barloschky darüber, dass es mit einem Unentschieden in die Pause ging.
Sein Ärger wurde in der zweiten Halbzeit noch größer. Zwar blieb es bis zu Beginn des vierten Viertels beim Stand von 55:58 noch knapp. Dann setzte sich die Eintracht aber mit 21 Zählern ab. Für Stades Coach enttäuschend: „Wir haben nicht mehr dagegen gehalten. Unsere Wurfauswahl wurde immer schlechter. Auch unsere Intensität in der Defensive.“
Gäste-Aufbauspieler Richard Thomas schloss das Spiel mit 26 Punkten als Topscorer ab. Sein Gegenüber auf Stader Seite, Reggie Hopkins, stand dieses Mal im Schatten, musste sich mit 12 Punkten begnügen. Jeweils 15 Punkte steuerten Steffen Kiese und Ismar Seferagic für den VfL bei. Für Stade steht am Samstag, 19. Oktober, um 19 Uhr das Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten SC Rist Wedel an.