Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Viele Tore garantiert

Der Stader Nachwuchs (Foto: Struwe)

FC St. Pauli und Concordia Hamburg sind die Favoriten beim 9. Intersport-Mohr-Hallencup / Spitzenteams laufen auf

ig. Stade. Er möchte zumindest das Halbfinale erreichen, sagt Dirk Dammann. Der Fußball-Trainer der JFV Stade freut sich mit seinem U19-Niedersachsenliga-Team auf das traditionelle Intersport-Hallencup-Turnier am Sonntag,10. Januar, in der Sporthalle Camper Höhe (Beginn:11 Uhr). Den Siegerpokal zu erhaschen, dürfte nicht einfach sein. Denn am Hallenturnier nehmen - wie auch in den letzten Jahren - Spitzenteams aus der Region teil.
Die teilnehmenden Mannschaften FC St.Pauli, AOH, Holstein Kiel, Concordia Hamburg, Arminia Hannover, Rahlstedter SC, Komet Arsten, FC Union 60 Bremen und JFV Stade spielen in der Niedersachsenliga, Regionalliga und Bundesliga. Gespielt wird mit Vollbande auf Fünfmeter-Tore. So sind viele Tore sind garantiert.Titelverteidiger ist der FC St. Pauli, der wieder seine U17, gespickt mit Nationalspielern, ins Rennen schickt. Gespielt wird ab 11 Uhr in zwei Fünfer-Gruppen. Die Spieldauer beträgt zwölf Minuten. Die Erstplatzierten ziehen in das Halbfinale ein. Die Sieger stehen im Finale. Alle Halbfinalisten werden mit einem Pokal ausgezeichnet, erhalten auch Geldpreise. Für den besten Spieler, den besten Torhüter und den erfolgreichsten Torschützen gibt es Sachpreise. Die Wahl treffen die Trainer nach Beendigung der Gruppenspiele.
Organisator und Initiator des beliebten Events, Wilfried von Holt, führt nicht mehr die Regie. Für die Organisation der neunten Auflage ist Kay Krusche zuständig. Übrigens: In der Pause vor dem Halbfinale treffen zwei gemischte U 11-Teams des VfL und Güldenstern aufeinander.