Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der neue GenoClub der Volksbank Stade-Cuxhaven

Der Volksbank-Vorstand (v. li.): Reinhard Dunker, Ulrich Sievert und Henning Porth mit den neuen GenoClub-Maskottchen

Mit Zahnpirat und Basstölpel voraus

(sb). Ab sofort herrscht mächtig frischer Wind im GenoClub: Zahnpirat Flint und sein bester Kumpel, Basstölpel Basti, sind die eigens von der Volksbank Stade-Cuxhaven entwickelten Comicfiguren, mit denen Kinder von fünf bis zehn Jahren jede Menge Abenteuer erleben. Für Jugendliche ab elf gibt es eigene Aktionen, Ausflüge und Angebote, die kaum einen Wunsch offen lassen.

"Mit unserem GenoClub möchten wir Kinder und Jugendliche behutsam an das Thema Geld heranführen", sagt Volksbank-Vorstand Henning Porth. Speziell dafür hat die Bank eine Art mitwachsendes Konto entwickelt, das kostenlose VR-MeinKonto: Die Eltern entscheiden dabei individuell, wann der Nachwuchs z.B. eine Kontokarte erhält. Für die ersten Ersparnisse sorgt Zahnpirat Flint höchstpersönlich: Für jeden auf natürliche Weise ausgefallenen Milchzahn überweist er einen kleinen Teil seines "Schatzes" auf das VRMeinKonto.

Die Fragen, woher Flint und Basti stammen und warum sie im Keller der Helgoländer Volksbank wohnen, beantworten die beiden selbst – in ihrem Taschenbuch "Flints Abenteuer – Der Drachenschatz". Ein Exemplar bekommt jedes Kind ab fünf Jahren als Geschenk zum VR-MeinKonto dazu.
http://genoclub.de.