Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Einkaufen ohne Hindernisse bei Kaufland in Stade

Nathalie Rübsteck überreicht Christian Schlieter das Zertifikat (Foto: Kaufland)
sb. Stade. Bereits zum zweiten Mal wurde die Stader Kaufland-Filiale in der Freiburger Straße mit dem Qualitätssiegel „Generationenfreundliches Einkaufen“ ausgezeichnet. Das bundesweit vom Handelsverband Deutschland (HDE) vergebene Siegel bescheinigt Geschäften, dass sie in puncto Barrierefreiheit die Anforderungen von Kunden aller Generationen vorbildlich erfüllen und so den demografischen Wandel aktiv gestalten.
Kürzlich wurde die Urkunde von Nathalie Rübsteck, Geschäftsführerin des Handelsverband Nordwest, in Stade an den Hausleiter Christian Schlieter übergeben. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, die uns nach eingehender Prüfung bestätigt, dass alle Kunden sich unbeschwert in unserem Markt bewegen und einkaufen können", sagt Schlieter.
Breite Gänge, angenehme Regalhöhe, rutschfeste Böden, eine gute Beleuchtung – diese und noch weitere Kriterien wurden im Rahmen der Zertifizierung von geschulten Testern vor Ort geprüft und im Ergebnis für „sehr gut“ befunden. „Unabhängig von Alter und etwaigen Einschränkungen kommt das allen Kunden zugute“, so Nathalie Rübsteck.
Das Siegel „Generationenfreundliches Einkaufen“ wird für drei Jahre verliehen, zur Verlängerung bedarf es einer neuen Prüfung.