Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

20 Jahre Geburtshaus Stade: Ein Zuhause für Familien

Wann? 18.07.2015 11:00 Uhr

Wo? Geburtshaus in Ottenbeck, Carl-Goerdeler-Weg 6, 21684 Stade DE
Dörte Heyn (re.) und Regina Lieder-Schönn betreiben seit 20 Jahren das Geburtshaus Stade (Foto: Anja Szych)
Stade: Geburtshaus in Ottenbeck |

Das Geburtshaus Stade lädt zur Jubiläumsfeier ein

sb. Stade. Das Geburtshaus Stade feiert am Samstag, 18. Juli, 11 bis 16 Uhr, sein 20-jähriges Bestehen. Zu der Feier laden die Hebammen Dörte Heyn und Regina Lieder-Schönn viele Freunde, Familien, aber auch Interessierte, in den Carl-Goerdeler-Weg 6 in Stade-Ottenbeck ein. Die Besucher erwartet ein buntes und vor allem familienfreudliches Programm.

Unter dem Motto „Klein und Groß bei uns zu Haus“ bieten eine Luftballon-Clownerie mit „Adara“, Livemusik mit Stephanie Mülder und Band, Kinderspiele sowie ein Luftballon-Weitflugwettbewerb gegen 15.30 Uhr reichlich Unterhaltung. Zudem haben die Besucher die Möglichkeit, mit Acrylfarbe auf Leinwänden ein großes Kunstwerk gemeinsam zu gestalten. Auch der kulinarische Genuss kommt nicht zu kurz. Regina Lieder-Schönn und Dörte Heyn hoffen auf viele, gut gelaunte Gäste sowie sonniges Wetter.

• Geburtshaus Stade
Tel. 041 41 - 60 02 73
http://www.geburt-stade.de

Anfänge in der Pommernstraße

Im Jahr 1995 eröffnete das Geburtshaus Stade. Damals befand sich die Hebammenpraxis in der Pommernstraße in einer Mietwohnung. Drei Jahre später zogen die Hebammen in einen Neubau im Carl-Goerdeler-Weg 6 in Stade-Ottenbeck, der räumlich auf ihre Bedürfnisse individuell zugeschnitten ist und in dem sie sich bis heute sehr wohl fühlen.

Bis vor fünf Jahren boten Dörte Heyn und Regina Lieder-Schönn im Geburtshaus Stade auch die Begleitung von Geburten an. Dann wurde dieses Angebot aufgrund wachsender gesetzlicher Anforderungen auf eigenen Wunsch eingestellt. „Wir haben uns 2010 entschlossen, keine Geburten mehr begleiten, weil neue Auflagen - angefangen von einer sehr teuren Haftpflichtversicherung bis zum Bereitschaftsdienst rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr - für eine kleine Einrichtung wie unser Geburtshaus Stade nicht mehr zu erfüllen waren“, sagen Dörte Heyn und Regina Lieder-Schönn.

Viele Angebote für junge Familien

Das Geburtshaus Stade hält für werdende und junge Eltern ein vielfältiges Angebot bereit. Die Hebammen Regina Lieder-Schönn und Dörte Heyn betreuen die Frauen vor und nach der Geburt umfassend und kompetent - von der Geburtsvorbereitung über Vorsorgeuntersuchungen bis zur Rückbildungsgymnastik, Babymassage und den Umgang mit dem Neugeborenen. „Unsere Arbeit geht oft sogar noch viel weiter, umfasst naturheilkundliche Hilfestellungen oder einfach Zeit für ein Gespräch“, sagen die Geburtshelferinnen.

Ferner bieten zahlreiche Partner im Geburtshaus Stade Kurse an. Dazu gehören Angebote wie „Fitdankbaby“, Musik mit und Erste Hilfe für Kinder, Yoga und eine Heilpraktikerin.

Auf Signale des Körpers achten

Trotz steigender Auflagen seitens Gesetz und Krankenkassen lieben die Hebammen Regina Lieder-Schönn und Dörte Heyn ihren Beruf sehr. „Wir begleiten junge Frauen in einer entscheidenden und prägenden Lebensphase und erleben täglich sehr viele glückliche Momente“, sagen sie. „Dabei ist es uns wichtig, gerade Erstgebärende zu stärken und ihnen Vertrauen zu schenken.“ Denn fast immer teile der Körper den Frauen während Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit mit, was für ihn richtig ist. „Die Frauen müssen allerdings lernen, auf die Signale zu hören und diese auch zu kommunizieren“, sagen die Hebammen.