Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

20 Millionen Euro fürs Campe Carrée

Präsentieren die Entwürfe (v. li.): Edward T. Martens vom AVW-Vorstand, ISH-Prokjektentwickler Rolf-Peter Koch, ISH-Immobiliennmmakler Philip Laing und ISH-Geschäftsführer Ingomar Schumacher-Hahn

Baustart am Festplatz: Exklusive Anlage lockt Weltstädter nach Stade / Erster Beratungstag

tp. Stade. Exklusives Wohnen in ruhiger Sackgassenlage: Insgesamt 62 moderne Wohnungen in vier Stadthäusern um einen zentralen Platz zum Relaxen und für Gespräche unter den neuen Nachbarn bietet das künftige Campe Carré in Stade. Für das 20 Millionen Euro teure Bauprojekt der AVW Immobilien AG aus Hamburg haben auf dem ehemaligen Festplatz Harburger Straße die Bauarbeiten begonnen.

Schon gut ein Drittel der Wohnungen sind laut dem Stader Immobilienmakler Ingo Schumacher-Hahn, Geschäftsinhaber von ISH Immobilien, verkauft. In 18 Monaten soll die von regionalen Baufirmen errichtete Wohnanlage bezugsfertig sein.

Mit 69 Pkw-Stellplätzen in Tiefgaragen und weiteren 20 Außenparkplätzen, Fahrstühlen zu den drei Etagen, Barrierefreiheit dank breiter Türen und ebener Duschbäder, Vollhozparkettböden, Balkons oder Terrassen und viel weiterem Komfort sind die Wohnungen mit Flächen zwischen 60 und 130 Quadratmetern für Käufer mit gehobenen Ansprüche konzipiert.

Laut Philip Laing (ISH-Immobilienmakler), gibt es Käufer und Interessen aus unterschiedlichen Altersgruppen - vom Senioren-Paar bis zum Alleinerziehenden mit Kind, sodass die Verantwortlichen mit einer gut durchmischten Nachbarschaft rechnen. Einige würden die Wohnungen zunächst als Investitionsobjekt kaufen, vermieten und später im Alter selbst beziehen.

Neben Kunden aus ländlichen Regionen des Landkreises Stade interessieren sich auch Käufer aus Hamburg für das Campe Carrée, wo der Quadratmeter-Preis von 3.000 Euro im Vergleich zur Elb-Metropole deutlich erschwinglicher ist.

Das Campe-Carrée geht auf einen Sieger-Entwurf zurück, den das Architekturbüros Frenzel & Frenzel aus Buxtehude im Rahmen eines Architektenwettbewerbs vorlegte.

Wer sich für das Campe Carrée interessiert, ist zum Beratungstag am Samstag, 5. Mai, 14 bis 17 Uhr, auf der Baustelle eingeladen. 

Die von Unternehmer Frank Albrecht in Buxtehude gegründete AVW gab jüngst eine neue Geschäftspartnerschaft mit der Volksbank Braunschweig Wolfsburg bekannt, die den Zugang zu Projekten außerhalb der Metropolregion Hammburg ermöglichen soll.

http://campe-carre.de