Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

2,8 Millionen Euro für das Technologiezentrum

Bei der offiziellen Übergabe (v. li.): Heidi Kluth, Vizepräsidentin der Handwerkskammer, Eckhard Sudmeyer, Hauptgeschäftsführer, Kultusministerin Frauke Heiligenstadt, Präsident Detlef Bade und Vizepräsident Roman Hannover. (Foto: Jutsch)
Kultusministerin Heiligenstadt übergibt Förderbescheid

at. Stade. Das Land Niedersachsen fördert den Umbau des Technologiezentrums Handwerk in Stade mit 2,7 Millionen Euro. Kultusministerin Frauke Heiligenstadt überreichte jetzt Detlef Bade, Präsident der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, und Eckhard Sudmeyer, Hauptgeschäftsführer der Kammer, in Stade den Förderbescheid.
Das Technologiezentrum Handwerk in Stade wird derzeit umfangreich modernisiert: Unter anderem werden Fassaden, Fenster und Dächer der Werkstattzentren nach modernen Energiestandards gestaltet und die Heizungs-, Elektro- und Lüftungstechnik grundlegend erneuert.
„Die Modernisierung des Technologiezentrums und des Gästehauses ist ein wichtiger Schritt, den Standort zukunftsfähig zu machen. Davon profitiert das Handwerk der Region und im ganzen Kammerbezirk“, sagte Detlef Bade.
Das Technologiezentrum Handwerk in Stade hält für die Lehrlingsqualifizierung sowie die Fort- und Weiterbildung 27 Werkstätten mit 344 Arbeitsplätzen vor. Insgesamt nehmen jährlich mehr als 8.000 Auszubildende an den überbetrieblichen Lehrgängen teil.