Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Autohaus Tietjen in Stade im brandaktuellen Skoda-Look

Der Eingang in typischem Skoda-Grün wirkt frisch und einladend (Foto: Peter Grelck)
 
Sabrina Ortlepp (li.) und Larissa Spreckels sorgen am neuen Tresen für einen herzlichen Empfang der Besucher

Der Skoda-Vertragshändler entspricht nach Umbau den neuesten Anforderungen der Automarke


sb. Stade.
In neuem Glanz erstrahlt das Autohaus Tietjen in Stade-Wiepenkathen. Der Skoda-Vertragshändler hat seinen Firmensitz in der Schwingestadt sowohl außen als auch innen an das aktuelle Skoda-Design angepasst. „Damit entsprechen wir den neuesten Vorgaben bezüglich der Skoda Corporate Identity“, erklärt Peter Grelck, Marketing-Beauftragter und IT-Administrator bei Tietjen. „Das bedeutet, dass unser Betrieb die Marke Skoda für Außenstehende perfekt und undividuell darstellt.“

Eine neues, mehrere Meter hohes Firmenschild weist den Besuchern schon von der Bundesstraße den Weg zu dem freundlichen Skoda-Händler an der Alten Dorfstraße. Neu gestaltet wurde auch die Fassade des Autohauses, die jetzt in Anthrazit und Weiß erstrahlt. Der Eingang wurde im typischen Skoda-Grün gestaltet.

Im Empfangsbereich und im benachbarten Showroom bestimmen helle Farbtöne und klare Linien das Ambiente. Kunden genießen dort viele spannende Service-Leistungen. So stehen beispielsweise in einer Sitzecke USB-Steckdosen bereit, an denen während einer möglichen Wartezeit Mobiltelefone und Smartphones aufgeladen werden können. An anderer Stelle kann der Kunde anfallende Wartezeit verkürzen, indem er mithilfe moderner EDV sein ganz persönliches Skoda-Traumauto konfiguriert.

Autohaus H. Tietjen
Alte Dorfstraße 135
21684 Stade
Tel. 04141 - 544500
http://www.auto-tietjen.de

Neue Halle für die Dialogannahme

Der Kunde erfährt innerhalb weniger Minuten, wie es um sein Auto steht

Im Rahmen der Anpassung an die aktuelle Corporate Identity von Skoda hat Familie Tietjen am Standort in Stade eine neue Halle für die Dialogannahme errichtet. Der rund 60 Quadratmeter große Anbau ermöglicht dem Werkstatt-Team, dem Kunden sehr anschaulich zu zeigen, welche Arbeiten an seinem Fahrzeug erforderlich sind und in welchem Zustand sich der Wagen befindet.

Die „Diagnose“ dauert nur wenige Minuten und erfolgt in mehreren Schritten. Der Wagen wird zunächst über eine Spurmess-Platte gelenkt. Sie ermittelt, ob sich die Spur des Fahrzeug beim Überfahren von Bordsteinen oder Schlaglöchern eventuell verstellt hat und reguliert werden muss. Das beugt dem einseitigen Abfahren der Reifen vor.

Als nächstes werden am Fahrzeug die Stoßdämpfer und die Bremswirkung geprüft. Alle sich daraus ergebenden Daten werden an einem Monitor angezeigt.
Der letzte Check erfolgt auf der Hebebühne. Dort können Werkstatt-Mitarbeiter und Kunde gemeinsam das Fahrzeug von unten betrachten und eventuelle Schäden ermitteln. „Die neue Dialogannahme schafft für den Kunden Transparenz“, sagt Tim Tietjen, Filialleiter und Kfz-Meister. „So kann er selbst sehen und sich genau erklären lassen, ob und wo es bei seinem Fahrzeug Reperaturbedarf gibt.“

Schlüssel-Safe für sichere Übergabe

Einen tollen Service bietet das Auto­haus Tietjen ab sofort seinen Kunden. Wer sein Fahrzeug außerhalb der Öffnungszeiten abgeben oder abholen möchte, erhält vom Team einen Code. Mit ihm lässt sich rund um die Uhr im Außenbereich des Gebäudes ein Fach öffnen, in dem Schlüssel und Fahrzeugpapiere sicher deponiert werden können.