Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Autoschau in Stade fällt aus

Die Stader Autoschau, die zunächst kurzfristig vom Platz "Am Sande" auf den Pferdemarkt verlegt wurde, fällt jetzt ganz aus (Foto: Archiv)
sb. Stade. Die ursprünglich für Sonntag, 18. Oktober, geplante Autoschau in der Stader Innenstadt fällt aus. Hintergrund ist, dass der Platz "Am Sande" am Wochenende von der Stadt für die in Stade ankommenden Flüchtlinge benötigt wird. Deshalb wurde die Autoschau zunächst kurzfristig auf den Pferdemarkt verlegt. Jetzt sagten die teilnehmenden Autohändler die Schau ab. Als Gründe wurden dem WOCHENBLATT u.a. mitgeteilt, dass man eine kommerzielle Veranstaltung wie die Autoschau in unmittelbarer Nachbarschaft zu den ankommenden Flüchtlingen für nicht angemessen halte. Zudem sei auf dem Pferdemarkt zu wenig Platz. Auf der Autoschau wollten sieben Stader Autohändler rund 70 verschiedene Fahrzeugmodelle präsentieren.